„The city is everywhere and in everything.“

Ash Amin und Nigel Thrift, britische Geographen

Obfrau:

Dr.in Gabriele MATZNER-HOLZER           zur Homepage

Diplomatischer Dienst

                                                        Gabriele Matzner-Holzer

 

 

 

 

 

 

 

 

* 1945, Kitzbühel

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien und Diplomstudium an der Diplomatischen Akademie Wien
  • Aufnahme in den diplomatischen Dienst Österreichs 1971
  • Auslandsverwendungen (1973-1981) an den österreichischen Botschaften Moskau und Washington DC und an der Ständigen Vertretung bei der UNO in New York
  • Außenpolitische Mitarbeiterin im Kabinett Bundeskanzler Dr. Bruno Kreisky (1981-1983)
  • Leitungsfunktionen im Ausland: Generalkonsulin in Berlin (1986-1991), Botschafterin in Bratislava (1997-2001), Tunis (2001-2005) und London (2005-2010)
  • Seit 2010 im Ruhestand

 


Obfrau-Stv.:

OSR Mag. Dr. Thomas WENINGER, MLS

Österreichischer Städtebund

 Thomas Weninger  

* 1963, Wien

  • Studium der Politikwissenschaften an der Grund- und Integrativwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien; als Nebenfächer Arabistik und Islamkunde sowie Publizistik und Kommunikationswissenschaft
  • Master of Legal Studies an der Donauuniversität Krems
  • Leiter des Generalsekretariats des Österreichischen Städtebundes
  • Leiter der MA 27 – EU-Strategie und Wirtschaftsentwicklung in der Geschäftsgruppe Finanzen, Wirtschaftspolitik und Wiener Stadtwerke (2004-2006)
  • MD-Leiter des Referats Wissensmanagement und Koordination (2003-2004)
  • Geschäftsführer der TINA Vienna Transport Strategies GmbH (Transport Infrastructure Needs Assessment) – ein Unternehmen der Wien Holding AG (1997-2007)
  • Eintritt in den Magistrat der Stadt Wien, Magistratsdirektion – Koordinationsbüro, ab 1999 Europäische Integration und Wissensmanagement (Stv. Leiter) (1994)
  • Generalsekretär der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft (ÖGPW) (1993-1994)
  • Lektor am Institut für Politikwissenschaft/Universität Wien (1992-1997)

Generalsekretär:  

Bernhard MÜLLER, BA, MPA, akad. VM  

Urban Forum

Bernhard Müller
* 1973, Wiener Neustadt

  • Studium der Politikwissenschaft und Publizistik an der Universität Wien 
  • Studium Public Management am Institut für Kommunalwissenschaften (IKW) in Linz und wwedu Wels
  • Lehrgang universitären Charakters „Akademischer Verwaltungsmanager“ (akad. VM) am Institut für Kommunalwissenschaften (IKW) in Linz und wwedu Wels
  • Bundesvorsitzender des GVV Österreich
  • Bürgermeister der Statutarstadt Wiener Neustadt (bis 02/2015)
  • Vorstandsmitglied des KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung (bis 02/2015)
  • Ehrenmitglied des Österreichischen Städtebundes
  • Vorstandsmitglied der Organisation zur Unterstützung der Österreichisch-Chinesischen Beziehungen
  • Autor und Herausgeber: „Visionen für eine moderne Stadtpolitik“, „Gleichheit – Fragen der Identität, Ähnlichkeit, Vielfalt und Differenz“, „Gerechtigkeit – Zwischen allen alles und jedem das seine“, „Freiheit – Tatsache, Möglichkeit, Bestimmung oder Hirngespinst?“, „Solidarität – Gesellschaft, Gemeinschaft und Individuum in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“
  • Lektor Austrian Institute of Management (AIM) der Fachhochschule Burgenland

Generalsekretär-Stellvertreterin/Büroleiterin und Kassierin:  

Mag.a Marie GRÜNER

Urban Forum

Marie Grüner

* 1990, Wien

  • Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaft, sowie Politikwissenschaft an der Universität Wien
  • ausgewählte Kurse in Stadt und Raumplanung der TU Wien (Schwerpunkt Smart City)
  • Certificate "Smart Cities" FutureLearn The Open University 2016
  • Gemeinderätin der Statutarstadt Wiener Neustadt
  • Vorstandsmitglied GVV Österreich
  • Vorstandsmitglied der USKRE – Union der Sozialdemokratischen Kommunal- und RegionalpolitikerInnen Europas

Kassierin-Stellvertreterin:

MMag.a Heidrun MAIER-deKRUIJFF

VÖWG – Verband der Öffentlichen Wirtschaft und Gemeinwirtschaft Österreichs

 Heidrun Maier-de Kruijff
* 1975, Judenburg

  • Studium der Politikwissenschaften und Geschichte an der humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien
  • Studium der Rechtswissenschaften an der juridischen Fakultät der Universität Wien
  • Geschäftsführerin im Verband für öffentliche Wirtschaft und Gemeinwirtschaft sowie im Verband kommunaler Unternehmen
  • Präsidium WIHAST, Wirtschaftshilfe der ArbeiterstudentInnen Österreichs
  • Verwaltungsrat CEEP, Europäischer Sozialpartner im Bereich der öffentlichen Wirtschaft
  • Präsidium CIRIEC, Internationales Forschungs- und Informationszentrum für öffentliche Wirtschaft, Sozialwirtschaft und Genossenschaftswesen
  • Verwaltungsrat CEDEC

Schriftführer:

Dr. Johannes SCHMID

Österreichischer Städtebund

 Johannes Schmid

* 1970, Wien

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien.
  • Tätigkeit als Leiter des Verwaltungsdienstes in der Stadtgemeinde Deutsch-Wagram (1995-2006)
  • Ausbildung im Magistrat der Stadt Wien (2006-2007)
  • Leiter des Rechtsreferates im Generalsekretariat des Österreichischen Städtebundes (2007-2012)
  • Fachbereichsleitung „Smart Cities“ im Generalsekretariat des Österreichischen Städtebundes

Schriftführer-Stellvertreter:

Mag. Dr. Alfred HÖDL

Studiengangsleiter Masterstudium Public Management FH Campus Wien

Alfred Hoedl Pic

* 1963

  • Studium Pädagogik – Psychologie an der Universität Wien (Mag. phil., Dr. phil.)
  • Lehrgangsoffizier Bundespolizeidirektion Wien 1982-1996
  • Ausbildungsleiter (Oberst, Ministerialrat) Bundesministerium für Inneres 1996-2008
  • Pädagogischer Geschäftsführer Sta. Christiana –Kath. Privatschulen mit Öffentlichkeitsrecht 2007-lfd.
  • Lektor Universität Wien 2003-lfd.
  • Unternehmensberater 2007-lfd.
  • Studiengangsleiter FH Campus Wien 2016-lfd.

Beisitzer des Vorstandes

Hon.-Prof. Dkfm. Dr. Helfried BAUER

Finanzwissenschaft & Public Governance

                                                    Helfried Bauer

 

 

 

 

 

 

 

 

* 1943, Waidhofen/Ybbs

  • Studium der Betriebswirtschaft an der Hochschule für Welthandel
  • Postgraduate-Studium der Nationalökonomie am Institut für Höhere Studien
  • Leitung des KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung (1972-2008)
  • Lehrtätigkeit an der Universität Innsbruck und am FH Campus Wien
  • Konsulent für das KDZ und für verschiedene öffentliche Auftraggeber
  • Forschungsgebiete: Öffentliche Finanzwirtschaft & Public Governance
  • Autor und Herausgeber: „Bürgernaher aktiver Staat – Public Management und Governance“,  „Gutes Regieren“, „Demografischer Strukturwandel als Herausforderung für die öffentlichen Finanzen“, „Wirkungsgeleitetes Ressourcenmanagement in öffentlichen Gesundheitsbetrieben“, „Finanzausgleich 2008: Ein Handbuch“
  • Vortragstätigkeit

Beisitzer des Vorstandes:

Dr. Andreas HÖFERL

ÖGPP  Österreichische Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung

Andreas Höferl

* 1959, Krems

  • Studium der Rechtswissenschaft, Geschichte und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien
  • Klubdirektor der sozialdemokratischen Fraktion im Wiener Landtag und Gemeinderat
  • Verbandssekretär des Verbandes der sozialdemokratischen Gemeinde- und BezirksvertreterInnen Wiens
  • Gründer, Generalsekretär und wissenschaftlicher Leiter der „Österreichischen Gesellschaft für Politikberatung und Politikentwicklung“ (ÖGPP)
  • Mitbegründer der RED BIKER
  • Autor und Herausgeber: „Rudolf Edlinger – Über sein Leben“, „Wirtschaft für die Menschen“, „1. Armuts- und Reichtumsbericht für Österreich“, „1.000 Visionen für Wien“, „Politik für die Menschen“

Beisitzer des Vorstandes:

DI Georg MAYER

Arbeiterkammer Niederösterreich

Georg Mayer

* 1954, Wien

  • Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU-Wien
  • Beschäftigter der Arbeiterkammer NÖ – Leitung der Abteilung Wirtschaftspolitik
  • Referatsleiter für Verkehr, Raumordnung und Umwelt

Beisitzer des Vorstandes:

Dipl.-HTL-Ing. Walter PEER

Communalp GmbH

Walter Peer

* 1968, Hall in Tirol

  • seit 04/2012 Geschäftsführender Gesellschafter der Communalp GmbH
  • 11/2010 bis 03/2012 Geschäftsführer der PEMA-Gruppe
  • 2009 Verkehrssprecher des RGRE (Rat der Gemeinden und Regionen Europas) und somit von 100.000 Kommunen
  • 06/2006 bis 10/2010 Amtfführender Stadtrat in Innsbruck (Straßen- und Verkehrsrecht, Verkehrsplanung, Umweltpolitik, Abfallwirtschaft)
  • 1989 bis 2006 Firma PORR
  • 2003 Prokura und Niederlassungsleiter PORR GmbH Projektentwicklung Tirol
  • 1997 Europareifeprüfung im Bauingenieurwesen
  • laufend: Referate bei verschiedenen Veranstaltungen und Kongressen über technische und strategische Projektentwicklungen

Beisitzer des Vorstandes:

Mag.a Alexandra SCHANTL

KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung

  Alexandra Schantl

* 1968, Deutschlandsberg

  • Studium der Romanischen Philologie (Spanisch) und Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Universität Salzburg
  • KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung, Expertin für Stadtwirtschaft, Europäische Integration und EU-Förderungen und Finanzierungen
  • Lektorin an der FH des bfi Wien für den Studienlehrgang „Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung“
  • Präsidentin der Europäischen Föderalistischen Bewegung Wien

Beisitzer des Vorstandes:

Dipl.-HMag. Dr. Christoph ANDLINGER, MBA

Commu      Magistrat Linz

andi

*1964, Linz

  • 1986-1991:   Universität Linz, Diplom-Studium
  • 1992-1996: Universität Linz, Doktorats-Studium der Sozial- und Wirtschafts­wissen­schaften
  • Dienstausbildungen am Bundeskanzleramt (mehrheitlich mit Auszeichnung) und bei der Landeshauptstadt Linz (mit Auszeichnung)
  • Organisationsausbildung bei der KGSt (Köln und Bonn)
  • Organisationsentwicklungswerkstatt 1996/1997 bei trigon (Univ.-Doz. Fritz Glasl)
  • MBA-Studium „Wissensmanagement“ an der Universität Linz, Institut für Wirt­schafts­informatik, 2002-2004; Master-Arbeit: „Wissensmanagement beim OÖ. Lan­des­rechnungshof“ (Bewertung: Sehr gut)
  • Zertifizierter Reteaming Coach (2005)
  • Systemisches Coaching 2008/2009 bei FAB organos (Dr.in Gundi Mayer-Rönne)
  • Teilnahme an diversen Seminaren (insb. in den Bereichen NPM, Organisations- und Personalentwicklung, IKT, NPM, Projekt­manage­ment, Assessor CAF)
  • 1984-1992Bundesministerium für Finanzen, Finanzlandesdirektion für OÖ, Präsidium; umfassende Zuständigkeit für Personalwirtschaft
  • 6-11/1992 Mitarbeiter am Europaparlament in Luxemburg und Brüssel
  • ab 12/1992 Magistrat der Landeshauptstadt Linz; seit 1998: Abteilungsleiter (u.a. Abteilung für Organisations- und Personalentwicklung); seit Juli 2015: Tätigkeit im Bereich Finanzen und Wirtschaft
  • seit 9/2000:Wissenschaftliche und Lehr-Tätigkeiten im tertiären Bildungsbereich ua. zu Organisation und Innovation, va. an der FH Kärnten und FH Oberösterreich

Rechnungsprüfer:

Bürgermeister Dieter POSCH

Marktgemeinde Neudörfl

posch

 * 1960

  • BG / BRG Mattersburg Matura 1979
  • Studium Publizistik und Politologie Uni Wien 1980/81 (abgebrochen – langwierige Viruserkrankung)
  • Landesvorsitzender Rote Falken Burgenland 1977 – 1983
  • Zivildienst Kinderdorf Pöttsching 1982
  • Pädagogischer Referent Kinderdorf Pöttsching 1982 – 1986
  • Vorsitzender der SPÖ-Neudörfl /Gemeinderat 1985 - 1996
  • Landessekretär der Kinderfreunde Burgenland 1986 – 1991
  • Wahl zum Vizebürgermeister Neudörfls 1987
  • Angestellter Rechenzentrum Habeler 1992 – 1995
  • Bürgermeister der Marktgemeinde Neudörfl 1996 – lfd.
  • Obmannstellvertreter Wasserleitungsverband nördliches Burgenland
  • Obmannstellvertreter Abwasserverband Wr. Neustadt Süd

Rechnungsprüfer:

OSR Univ.-Doz. Prof. (FH) Dkfm. MMag. Dr. Friedrich KLUG

IKW – Institut für Kommunalwissenschaften

Friedrich Klug

* 1944, Wien

  • Studium an der Hochschule für Welthandel in Wien
  • Studium an der Universität Linz
  • Mitbegründer des Fachhochschulstandortes Linz mit Neubau des FH-Gebäudes Entwickler der FH-Studiengänge „Verwaltungsmanagement“ und „Medizintechnik“ in Linz
  • Führung der Lehrgänge „Akad. Verwaltungsmanagerin und Verwaltungsmanager“ und „Master of Public Administration“ im Rahmen des IKW mit wwedu Wels als Studien- und Lehrgangsleiter
  • Institutsleiter des IKW (Institut für Kommunalwissenschaften) 
  • Herausgeber der IKW-Schriftenreihe „Kommunale Forschung in Österreich“
  •  Gerichtlich beeideter Sachverständiger für das Haushalts- und Rechnungswesen der öffentlichen Verwaltung und der von ihr geführten Betriebe   

Rechnungsprüfer-Stellvertreter:

Abg. z. NR Mag. Bruno ROSSMANN

Abgeordneter zum Nationalrat

* 1952, Villach

  • Bundesrealgymnasium Villach 1962–1970
  • Studium der Volkswirtschaft an der Universität Wien (Mag. rer. soc. oec.) 1970–1975
  • Institut für höhere Studien (Diplom) Wien 1976–1978
  • University of Stony Brook New York, USA 1978–1979
  • Wirtschaftspolitische Abteilung, Budgetsektion, Bundesministerium für Finanzen1979–1981
  • Budgetexperte, Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik, Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien, 1981 bis April 2017
  • Langjähriges Mitglied des Staatsschuldenausschusses bei der OeNB
  • Zahlreiche Fachpublikationen

Rechnungsprüfer-Stellvertreter:

Mag. DDr. Martin STIEGER, MBA, MPA, eMBA

ASAS Aus- und Weiterbildung AG

Martin Stieger

* 1960, München

  • Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Linz (Mag.rer.soc.oec.)
  • Studium Politikwissenschaft und Geschichte an der Universität Salzburg (Dr.phil.)
  • Studium Rechtswissenschaften und Wirtschaftsrecht an den Universitäten Linz, WU Wien und Brčko/BiH (cand.iur., Dipl.Jur.)
  • Studium der Hochschulpädagogik an der IUB/BiH (Doktor pedagoskih nauka)
  • Akademische Weiterbildung an der Open University in Milton Keynes/England, am Hans Sachs Institut Wels (akad.VM.univ., MPA), am Joseph Schumpeter Institut Wels (MBA) und der TUAS Turku University of Applied Sciences (eMBA)
  • Professor für Berufsbildung und Wirtschaftspädagogik an der Hochschule Allensbach - Allensbach University, Konstanz https://www.allensbach-hochschule.de/
  • Vorstand der ASAS Aus- und Weiterbildung GesmbH - http://asasonline.com/
  • stv. Obmann des IKW Institut für Kommunalwissenschaften, Linz www.ikw.co.at
  • Generalsekretär des ZEUS Zentrum für Europäische Universitäre Studien zeus.or.at 
  • Präsident der österr. Plattform für gesundheitsbezogene gewerbliche Berufe (OGB), Wels, www.ogb.co.at
  • Mitglied der Wissenschaftskommission beim Bundesministerium für Landesverteidigung www.bmlv.gv.at
  • Mitglied der Sektion Political Leadership in der österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft: www.oegpw.at
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des icbm - international council for businessmediation and conflict management: www.icbm.at
  • Landesvorsitzender des VÖ–WA - Verband österreichischer Wirtschaftsakademiker - in Oberösterreich: www.voewa.at
  • Lehrbeauftragter an der Pädagogischen Hochschule OÖ: www.ph-ooe.at
  • blog: https://martinstieger.blog/
  • home page: http://stieger.online/

Rechnungsprüfer-Stellvertreter:

MMag. Detlef WIMMER, MPA

Landeshauptstadt Linz

Detlef Wimmer

* 1984, Linz

  • Studium Johannes-Kepler-Universität Linz, Abschluss: Mag. (Rechtswissenschaften)
  • Studium Paisii-Hilendarski-Universität Plovdiv, Abschluss: Mag. (Management & IT)
  • Studium IKW Linz & Hans-Sachs-Institut Wels, Abschluss: MPA (Master of Public Administration)
  • Vizebürgermeister der Landeshauptstadt Linz
  • Mitglied des Hauptausschusses und der Geschäftsleitung des Österreichischen Städtebund
  • Bundesvorstandsmitglied des Verbands Österreichischer Wirtschaftsakademiker (VÖWA)
  • Vorstandsmitglied des Instituts für Kommunalwissenschaften (IKW)
  • Vorstandsmitglied des Kuratoriums des Linzer Hochschulfonds

Unser Namensgeber: Univ.-Prof. Dr. Egon MATZNER

egon2 300x225

Egon Matzner (1938-2003) war ein international anerkannter Sozio-Ökonom.

Kurzbiographie:
Geboren am 2. März 1938 in Klagenfurt.
Nach Schulbesuch in Klagenfurt und Wien Studium der Nationalökonomie an der Hochschule für Welthandel in Wien.

  • Promotion 1961 mit einer Dissertation über den Zweiten Indischen Fünfjahresplan
  • Lektor im Verlag des Österreichischen Gewerkschaftsbundes 1962
  • Direktionssekretär in der Bank für Wirtschaft und Arbeit 1963
  • Assistent am Institut für Höhere Studien in Wien 1963-65
  • Assistent am von Gunnar Myrdal geleiteten Institut für Internationale Studien der Universität Stockholm 1965-67
  • Assistent und Lehrbeauftragter bei Prof. Kurt Rothschild an der Johannes-Kepler-Universität Linz 1967-70
  • Habilitation als Dozent für Volkswirtschaftslehre, Volkswirtschaftspolitik und Finanzwissenschaft an der Johannes-Kepler-Universität Linz 1970
  • Leiter des Kommunalwirtschaftlichen Zentrums in Wien 1970-72
  • Professor für Finanzwissenschaft und Infrastrukturpolitik und Vorstand des neu gegründeten, gleichnamigen Instituts IFIP an der Technischen Universität Wien ab 1972-98
  • Koordinator des Parteiprogramms der SPÖ 1978
  • Direktor des Forschungsschwerpunktes Arbeitsmarktpolitik am Internationalen Institut für Management und Verwaltung am Wissenschaftszentrum Berlin 1984-89
  • Leiter der Forschungsstelle für Sozioökonomie an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 1992-98
  • Fellow für Ökonomie am Max-Weber-Kolleg für kultur-und sozialwissenschaftliche Studien in Erfurt 1998-2001
  • Visiting Fellow am Center for European Studies an der University of British Columbia in Vancouver ab 2001
  • Vorträge und Seminarleitungen am Centre for European and Social Studies in Szombathely und am Österreichischen Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung in Stadtschlaining 2001-03

Egon Matzner starb überraschend am 15. September 2003.